Überschrift 2

Wenn du denkst, du kannst die Vergangenheit begraben, irrst du dich! 

Nach dem Tod ihrer Tochter wagen Susanne und Thomas Past einen Neuanfang in einem Berliner Mietshaus. Während Thomas versucht, optimistisch in die Zukunft zu blicken, und sich mit der betagten Hauseigentümerin anfreundet, zieht Susanne sich zurück. Kurz darauf geschehen merkwürdige Dinge in der Wohnung und Thomas ist überzeugt davon, dass seine Frau sie verursacht. Doch als er den Ereignissen auf den Grund geht, kommt er einem Geheimnis aus dem dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte gefährlich nah. Plötzlich steht sein Leben auf dem Spiel. Und das seiner Frau. Denn die Geister der Vergangenheit haben ein ganz eigenes Interesse an den Lebenden.



Spannende Mystery vor historischem Hintergrund.

"Mysteriös, grauenhaft und sehr lesenswert!" Rezensentin

"Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Mit sehr flüssigem und interessanten, teils spannendem, teils nachdenklichem Schreibstil ist es C. Rimmeck gelungen eine Geschichte zu erzählen, die noch lange in einem nachwirkt." Rezensentin

Warum entstand dieses Buch?

Ich war acht oder neun als ich das erste Mal allein in den Sommerferien in der Dachkammer meiner Großeltern übernachtet habe.

Hinter einem großen Transistorradio, das für sich genommen schon eine Geschichte wert gewesen wäre, gab es eine Tür. Angeschrägt und nicht größer als ein Kleinkind. Ich hatte Angst. Dachte, dass sich nachts diese Tür öffnet und ...

Drei Tage hat es gedauert, dann hab ich all meinen Mut zusammengenommen, bin hinter das Transistorradio gekrochen und hab den Messings

chlüssel, der im Schloss steckte, herumgedreht.
Hinter der Tür war eine Kammer, leer bis auf ein paar Staubflocken. Und einem Blechschild auf dem Boden. Darauf ein Name: Rosenbaum.
Was wäre gewesen, wenn ich stattdessen etwas anderes gefunden hätte? Etwas, dass in Zusammenhang mit dem dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte steht? Und was, wenn nicht ich derjenige gewesen wäre, sondern ein anderer hätte es gefunden?

 

​​

Berlin

©2019 by Sven Liewert. Proudly created with Wix.com / Datenschutz / Impressum